Ausstellung “Podium”

Die Ausstellung “Podium” – Ein System der Dreiheit – ist eine brachiale Reise in die innere Welt des Künstlers, der die universellen Prinzipien des Dreiersystems – Teilen, Erhalten und Balance – in seinen Werken veranschaulicht. Diese Ausstellung reflektiert das Konzept der Dreiheit, welche uns täglich umgeben und zum Beispiel in philosophischen, religiösen und physikalischen Konzepten des Trilemmas, der Dreifaltigkeit und der Kräfte von Anziehung, Abstoßung und Gleichgewicht zu beobachten ist.

Im Zentrum der Ausstellung steht Alexanders eigene transformative Reise, die von innerer Zerrissenheit und dem Kampf um Selbstfindung und Ausdruck geprägt ist. Sein mutiger Schritt, sich seiner wahren Leidenschaft – der Kunst des Malens – hinzugeben, wird in der Ausstellung durch kraftvolle und aussagekräftige Kunstwerke dargestellt, die sowohl seinen Geist als auch seine Philosophie widerspiegeln.

Die Werke Alexanders sind ein Kaleidoskop aus Emotionen und Gedanken, die sich in beeindruckenden visuellen Darstellungen manifestieren. Monumentale Leinwände, die die innere Balance symbolisieren, stehen neben hellen, tiefgründigen Werken, die den Akt des Sich-Öffnens und Offenbarens illustrieren. Diese Werke zeigen, wie Alexander seine innere Welt und unterdrückte Begabung nun öffentlich teilt, ein revolutionärer Akt, der den Kampf gegen gesellschaftliche Konventionen symbolisiert. Gleichzeitig werden dunklere, inhaltlich aufreibende Gemälde präsentiert, die den Prozess seines Kampfes und seiner schmerzhaften Erfahrungen abbilden, ein Spiegelbild der Herausforderungen, die wir im Leben bewältigen.

Die Ausstellung lädt uns ein, unsere eigene Realität zu hinterfragen und zu erkennen, dass das Verfolgen der Leidenschaft ein wesentlicher Schritt zur inneren Befreiung und äußeren Erfüllung ist. Als Betrachter dieser Werke werden wir zu Schiedsrichtern in einem ewigen Dialog über den Wert des Kampfes in unserer eigenen Realität. Alexanders “Podium” fordert uns auf, die Welt neu zu denken und innere Konflikte zu überwinden.

Vernissage
24.02.2024
18:00

Stiftung Starke
Löwenpalais
Koenigsallee 30
14193 Berlin

Google Maps: Hier klicken